Empfenlungen

„Jesus sagt: „Lasst die Kinder zu mir kommen, hindert sie nicht daran, denn Menschen wie ihnen gehört das Reich Gottes.“ Die Mutter dessen, der diese Worte gesagt hat, war Maria. Maria führt uns zu Jesus. Das ist die Erfahrung die uns der Rosenkranz lehrt. Ich finde es wunderbar, dass Kindern das Rosenkranzbeten beigebracht wird und viele Kinder Freude daran finden. Gott segne Euch!”

Pater Dr. Johannes Paul Chavanne, Stift Heiligenkreuz, Österreich

“Die Gnaden, die aus dem Kinderrosenkranz durch die machtvolle Fürsprache der Gottesmutter so offensichtlich entspringen, geben mir große Hoffnung, nicht nur für Afrika, sondern auch für die vielen Länder, in denen Sie sich weltweit engagieren und wo der Herr möchte, dass Sie sich einsetzen. Seien Sie versichert, dass ich Ihr Apostolat nach Kräften unterstütze.”

Robert Kardinal Sarah, Vatikanstadt

„In der heutigen Welt besteht eine große Notwendigkeit, dass Kinder den Rosenkranz beten. Durch diese Gebetsgruppenbewe- gung entwickeln Kinder durch das Rosenkranzgebet eine tiefere Beziehung zu ihrer himmlischen Mutter und zu Jesus. Diese Gebetsgruppen bewirken, dass die Samen des Glaubens feste Wurzeln schlagen. Ich unterstütze dieses Apostolat mit Begeis- terung und bete, dass es sich in Schottland und in der ganzen Welt weiter ausbreitet.”

Bischof John Keenan, Paisley, Schottland

Empfuhlung von Bischof Neil Scantlebury

In 2023 the Vatican completed a section of their website profiling the Children’s Rosary. The purpose of this site is to present bishops who visit the Vatican with “best practices from many different Bishop’s Conferences, dioceses and private institutions. The website is intended to be a point of reference for different pastoral agents, at a parish, diocesan or national level.” We are most grateful for this promotion of the Children’s Rosary from the highest levels of the Church.